back
Tümay Kılınçel absolvierte den Pilot-Studiengang Zeitgenössischer Tanz, Kontext, Choreographie am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz der Universität der Künste Berlin und schließt 2014 den Master in Choreographie & Performance in Giessen ab. Seit 2010 arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in Frankfurt am Main, Düsseldorf und Berlin. Als Jugendliche sammelte sie erste Bühnenerfahrungen am Forum Freies Theater Düsseldorf in der Tanztheater Gruppe von Ives Thuwis. Sie arbeitete als Choreographin & Performerin am Tanzlabor 21 am Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main (Dreamland: How Things Go, Computerised Movement, Body Beats Band). Mit dem Solo Tümay Show – Suizidgefahr und der Performance Installation Mein Haar realisierte sie eigene Arbeiten in Berlin. 2011 war sie danceweb Stipendiatin für Impulstanz Wien. Sie performte für Myspace (Choreographie: Oded Graf & Yossi Berg) und tourt für das Stück Romantic Afternoon (Regie & Choreographie: Verena Billinger & Sebastian Schulz).