Anja Winterhalter arbeitet als freischaffende Performance Künstlerin (Regie) und Dramaturgin. 2016 entwickelte sie gemeinsam mit Ursina Tossi resisting bodies, ein Stück über Körper im Widerstand. Dabei ging es um die Frage wie der Widerstand seinen Anfang nimmt und politisches Handeln des Einzelnen und der Vielen verhandelt werden. Neben zahlreichen Kooperationen, zeigte sie zuletzt ihre Solo-Arbeit Elle Vulcano bei der Hamburger Theaternacht auf Kampnagel und auf dem Blurred Edges Festival in Hamburg, bei der sie sich mit rechtspopulistischen Tendenzen und postkolonialen Themen auseinandersetzte. Anja Winterhalter ist Mitinitiatorin und Stipendiatin von Treffen Total einer kollaborativen Ensemblestruktur, die sich der praktischen Forschung szenischer Darstellungsweisen widmet. Treffen Total fand im Sommer 2016 auf K3/Kampnagel statt und wird mit Geldern des Elbkulturfonds erneut 2018 stattfinden. Zuletzt arbeitete Sie gemeinsam mit Gregory Büttner an einem Live-Klang Hörspiel in Worpswede- einer Kooperation der Künstlerhäuser Worpswede e.V. mit der Grundschule Worpswede, welches im Museum Große Kunstschau im September 2016 Premiere feierte.

Mehr Informationen unter: www.anjawinterhalter.de